30. Juni 2017: Der Seilbahnverband regelt die Bergeorganisation neu. Alle Seilbahnen – auch die grossen – und die Skilifte im Kanton werden ab 1.1.2018 der Rettungsstation Stans angeschlossen sein.

Der Seilbahnverband regelt die Bergungsorganisation neu. Ab dem 1. Janaur 2018 werden die Kleinseilbahnen im Kanton der Rettungsstation Stans angeschlossen sein. Bisher war die Rettung über die Organisation des Vereins Urner Seilbahnen und Skilifte (VUSS) geregelt. Im Notfall jedoch rückten die Rettungsleute der Station Stans aus. Der Vorteil der neuen Lösung: Die Kompetenzen werden da abgerufen, wo sie auch vorhanden sind.

Der Seilbahnverband hat ausserdem die Bergungskonzepte aller Kleinseilbahnen überarbeitet und über den ganzen Kanton hinweg einheitliche Dossiers erstellt. Das schafft Übersicht und erleichtert im Notfall die Arbeit der Rettungsleute.